Schallzahnbürste – Philips Sonicare DiamondClean

Sie ist hochwertig verarbeitet, hat ein wunderbares Design, einfach in der Handhabung mit einem optimalen Putzergebnis und lässt auch hinsichtlich der Ausstattung keinerlei Wünsche offen. Mängel, Macken oder Schwächen sind hier schier nicht zu finden. So konnte sie nicht anders, als im Schallzahnbürsten Testbericht der besten Modelle die Nase vorn zu haben und zu gewinnen.

Philips Sonicare Schallzahnbuerste

Was unterscheidet diese Schallzahnbürste von den anderen?

Wie alle Schallzahnbürsten von Philip basiert auch sie auf einer patentierten Schalltechnik, die bereits seit Beginn der 80er Jahre bekannt ist und stetig weiterentwickelt wurde. Sie kann den Bürstenkopf dank dieser Technik 31.000 Mal pro Minute bewegen. Doch ist das Wichtige nicht, die Frequenz, sondern die Schwingungsauslenkung, die so genannte Amplitude. Sie beträgt   3-4 mm. Verbunden mit dem weiten Borstenausschlag, erzielt die Schallzahnbürste optimale Putzergebnisse. Dieser und das Gemisch aus Zahnpasta und Speichel – es entsteht ein sauerstoffreiches Flüssigkeitsgemisch – reinigen auch die Zahnzwischenräume, ohne Zahnfleisch zu schädigen.

Die Ausstattung lässt keine Wünsche offen

Ja, es ist nur eine Zahnbürste, doch ist sie irgendwie gleichzeitig auch so viel mehr. Kommt doch die Sonicare DiamondClean nicht nur in einer schicken Verpackung, sondern auch mit kleinen, aber feinen Gimmicks daher. Ein wahrer Augenschmaus und gänzlich einzigartig ist das auf Induktion basierende Ladeglas. Angeschlossen an die Steckdose beginnt die Zahnbürste den Ladevorgang sobald im dem Glas abgestellt wurde.

Möchte man Zahnputzglas Zahnputzglas sein lassen, hat man noch die Möglichkeit die Zahnbürste über das ebenfalls im   Lieferumfang enthaltene Reiseetui zu laden. Dieses ist mit einem USB-Anschluss versehen und ermöglicht dem Nutzer so, bei Bedarf die Schallzahnbürste entweder über den PC oder aber über einen Adapter zu laden. Im Vergleich zu vielen anderen Etuis scheint dieses endlich einmal etwas robuster zu sein.

Selbstverständlich sind im Lieferumfang auch der Lithium-Ionen-Akku sowie zwei Bürstenköpfe enthalten. Letztere werden in zwei verschiedenen Größen geliefert, sodass man leicht selbst herausfinden kann, welche Größe angenehmer erscheint.

Die Zahnbürste an sich

Die Philips Sonicare (Diamond Clean Test) gibt nach 30 Sekunden ein akustisches Signal von sich, um den Nutzer auf den Wechsel des zu putzenden Quadranten aufmerksam zu machen. Hat man die 2 Minuten Putzzeit überschritten, meldet sie sich nochmals, um den Nutzer darüber zu informieren.

Der Putzende kann über eine einzelne Taste an der Zahnbürste entscheiden, mit welchem der fünf Programme er sich die Zähne reinigen möchte. Jedes einzelne verschafft dem Nutzer ein angenehmes Gefühl gereinigter Zähne. Ist das Zahnfleisch nicht zu empfindlich empfiehlt sich das Programm „Clean“.

Anders als bei anderen Schallzahnbürsten von Philips wurde das Handstück gummiert. Das hat den unschlagbaren Vorteil, dass das Handstück sicher in der Hand liegt und nicht wegrutscht.

Florence Plus Matratze mit Tonnentaschenfederkern

Höchste Qualität, Bestleistung für rückengeplagte – die Matratze, die hält was sie verspricht!

Ausgeklügelte Technik mit Luftzirkulisation.

Die Tonnen-Taschenfederkernmatratze hat die Maße 90 x 200 cm. Sie besteht aus Klimafasern und ist atmungsaktiv. Die Höhe der Matratze beträgt 17 cm.

Das machen die Klimafasern. Der Bezug besteht aus Jacquard Drell, ist gesteppt und atmungsaktiv. Durch die Verarbeitung der Matratze gewährleistet dies optimale Aufnahme der Feuchtigkeit und eine Luftzirkulation. Die Matratze ist für Lattenroste geeignet, die sich verstellen lassen. Die Matratze gibt es auch mit dem zugehörigen Lattenrost als Set.

Im Matratzen Test (Link zur Rezension) hat dieses Modell sehr gut abgeschnitten.

matratze taschenfederkern

In der Matratze sind punktelastische Tonnentaschen verarbeitet, die das Klima regulieren. Dadurch ist die Matratze atmungsaktiv. Die Matratze paßt sich optimal dem Körperbau an. In Vliessäckchen sind die Federn eingearbeitet. Ein Nachschwingen der Federn wird so vermindert.

Damit Kunden einen guten Schlaf haben, ist die Anpassung an den Körper wichtig. Hochwertiger PU-Schaumstoff wird bei dieser Matratze verwendet um auf beiden Seiten eine Klimaversteppung und Polsterung zu erreichen. In Vliessäckchen sind die Federn zusätzlich eingearbeitet. So gewährleistet die Matratze, daß nur dort Druck entsteht, wo der Nutzer liegt.

Im Härtegrad H2+ ist die Matratze für Doppelbetten geeignet, mit den Maßen 180 x 200 cm.

Zum Bezug

Der Bezug besteht aus Jacquard-Drell, 55 Prozent Polypropylen und 45 Prozent Polyester. Im Versand der Herstellerfirma wird die Matratze gerollt und vakuumverpackt. Der Liegekomfort entsteht, wenn die Matratze ausgepackt ist, kurze Zeit danach. Das Material ist so gewählt, damit sich die Matratze in die ursprüngliche Form wieder einfinden kann, ohne Qualitätsverlußte.

Die Matratze eignet sich auch im Kindergarten und für Schulkinder. Die Matratze widerstandsfähig und auf lange Sicht ausgelegt.

Kundenbemerkungen zur Matratze

Die Kunden sind hauptsächlich von der Kaltschaummatratze und der Leistung für rückengeplagte Menschen beeindruckt. Die Matratze hält nach Kundenmeinungen, das was sie verspricht. Viele Kunden fragen sich, warum Sie nicht schon früher diese Matratze gekauft haben.

Vergleich mit anderen Matratzen.

Die Matratze ist mit normalen Schaumstoff-Matratzen wie der Betten-ABC Traumnacht nicht vergleichbar. Weil die Verarbeitung besser und anders ist. Der Bezug ist bei manchen Matratzen oft nur Polyester, wie bei der Dibapur®: Q 9 Zonen orthopädische Kaltschaummatratze (140×200) x ca.15,5 cm Kern mit gesteppten Doppeltuchbezug. Es ist nicht einfach eine Matratze. Es ist eine ausgeklügelte Matratze, die speziell für Lattenroste geeignet ist.

My Junior Miyo Kombikinderwagen Test

Dieser praktische Kombikinderwagen begleitet Dein Kind bis zum vierten Lebensjahr und überzeugt durch einen umfangreichen Lieferumfang. In diesem Testbericht erfährst Du, ob das Modell tatsächlich sämtliche Erwartungen erfüllen kann.

Vorteile:

  • Gute Qualität
  • Umfangreiches Zubehör
  • Ideal für unebene Wege
  • Tolle Funktionen

Nachteile:

  • Zusammenklappen etwas schwierig

Features des Kombikinderwagens

my junior kinderwagen testFür viele Eltern ist es besonders wichtig, auf einen Kinderwagen zurückgreifen zu können, der viele praktische Funktionen zu bieten hat. Außerdem wird ein Modell favorisiert, das über einen entsprechend langen Zeitraum genutzt werden kann. Bei diesem Kombikinderwagen von My Junior ist dies der Fall. Der Wagen verfügt über eine umfangreiche Auswahl an individuellen Aufsätzen, in denen Kinder in den ersten vier Lebensjahren Platz finden können. Zudem zeichnet sich der Kinderwagen durch einen entsprechend hohen Komfort für Eltern und Kleinkinder aus.

Du erhältst den Kinderwagen inklusive einer entsprechend großen Auswahl an unterschiedlichem Zubehör. Nachzulesen ist das Ganz auf Kinderwagencheck.com Dazu zählen beispielsweise ein intrigierter Einkaufskorb, Moskitonetz und Regencape sowie eine Luftpumpe und ein praktischer Getränkehalter. Dieses Modell wird in Handumdrehen in einen sportlichen Buggy umfunktioniert und ein weiterer Aufsatz kann als Autositz verwendet werden. Die ebenfalls verfügbare Babywanne bietet insbesondere Neugeborenen einen erstklassigen Komfort, da diese weich gepolstert ist und zu langen Schläfchen einlädt.

Zu den technischen Highlights zählen beim My Junior Kombikinderwagen unter anderem die exzellente Federung und die großen Vorderreifen, mit denen der Wagen auf unebenem Gelände einfach zu lenken ist. Das Gestell ist außerdem sehr leicht und kann daher unkompliziert transportiert werden. Bei jedem einzelnen Aufsatz können zudem gewünschte Einstellungen vorgenommen werden, um beispielsweise die Sitz- oder Liegepostionen des Kindes zu optimieren. Dies erweist sich in zahlreichen Alltagssituationen als besonders praktisch.

Vorteile

Viele Käufer schätzen, dass der Miyo Kombikinderwagen so flexibel eingesetzt werden kann. Im Alltag wird daher gerne von den tollen Funktionen, die das Modell offenbart, profitiert. Da dieses sowohl als Kinderwagen, Buggy oder Autositz verwendet werde kann, steht hier eine praktische Kombivariante zur Verfügung. Dabei können Geld aber auch Nerven beim Kauf der Erstausstattung gespart werden.

Grundsätzlich erfährt auch die Qualität des Kombikinderwagens großes Lob in vielen Rezensionen des Kombikinderwagens (URL). Der Wagen lässt sich selbst auf unbefestigten Wegen leicht lenken und die optimale Federung garantiert Kindern und Eltern eine angenehme Fahrt. Auch die Montage wird gelobt, die leicht von der Hand geht.

Fazit zum Test

Bei einem Ausflug mit deinem Kind solltest du auf einen komfortablen und zugleich praktischen Kombikinderwagen wie den von My Junior zurückgreifen. Der Wagen lässt sich ganz einfach und schnell in einen Buggy oder Autositz umfunktionieren. Mich konnte insbesondere das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Zum fairen Preis erhälst du also ein Modell, das flexibel im Alltag eingesetzt werden kann.

Froggy Autokindersitz Gruppe I, II und III

Der hochwertige Kindersitz von Froggy ist der ideale Begleiter für Kinder im Alter von einem bis maximal zwölf Jahren, wobei man sich von dem Farbzusatz “Braun” in der Produktbezeichnung nicht verunsichern lassen sollte. Immerhin ist der schöne Kindersitz auch noch in weiteren Farben erhältlich, so das wirklich jeder sein persönliches Lieblingsmodell finden wird.

autokindersitze im vergleichGemäß verschiedenen Tests zeichnet sich dieses Modell dabei durch eine ganze Reihe sehr positiver Eigenschaften aus und der eine oder andere Testbericht wird diese auch gerne bestätigen. So überzeugt der Kindersitz beispielsweise durch eine sehr gute Qualität. Aber auch das Preisniveau ist perfekt kalkuliert und kann sich somit durchaus sehen lassen. Darüber hinaus besitzt der Kindersitz einen strapazierfähigen Bezug aus 100 % Polyester, der abgenommen und problemlos in der Maschine gewaschen werden kann.

Der perfekte Kindersitz für jeden Anspruch und jedes Budget

Somit zeigt der eine oder andere Test aber auch, dass es sich bei diesem Kindersitz um einen Kindersitz für jeden Anspruch und jedes Budget handelt. Dabei überzeugt der Kindersitz beispielsweise auch damit, das er für jede Lebenslage perfekt geeignet ist und das Kind über viele Jahre hinweg begleiten kann. Das maximale Gewicht, bis zu dem dieses Modell verwendet werden kann, liegt nämlich bei 36 kg wie ich in diesem Kindersitze Test (Offizielle Homepage) fand.

Auf diese Weise kann der Kindersitz das Kind über das gesamte Zeitfenster begleiten, in dem ein zusätzlicher Aufbau auf dem regulären Pkw-Sitz nötig ist. Selbstverständlich kann der Sitz je nach Alter unterschiedlich eingestellt werden, wobei er über individuell verstellbare Kopfstützen und einen sehr gut gepolsterten Kopf-, Rücken- und Sitzbereich verfügt.

Der optimale Kindersitz für reiselustige Familien

Aber auch reiselustige Familien, die viel, gerne und häufig mit dem Pkw unterwegs sind und dabei auch längere Strecken zurücklegen, werden von diesem Modell profitieren können, denn der Kindersitz bietet einen hohen Sitzkomfort, wobei das Kind eine bequeme und gleichzeitig ergonomische Sitzhaltung einnimmt.

Gepolsterte Gurte sorgen zudem für eine weitere Komfortzone, denn hier schneidet auch während längere Fahrten nichts unangenehm ein. Zudem besitzt dieses Modell eine zusätzliche Polsterung im Kopfbereich und im Sitzbereich, die ausgelöst und von beiden Seiten verwendet bzw. ebenfalls in der Maschine gewaschen werden kann. Das Modell ist in etwa vergleichbar mit dem Cybex Pallas-fix, hier gibt’s mehr Details im Testbericht.

Das ideale Geschenk für junge Familien

Dabei ist der Froggy in Braun oder in einer anderen der insgesamt sechs schönen Farben durchaus auch ein perfektes Geschenk, über das sich Eltern beim ersten Geburtstag ihres Kindes freuen.

Wer also einer jungen Familie eine Freude machen möchte, der kann dieses Modell wählen und wird sicher nicht das Falsche schenken. Bei Unsicherheit kann natürlich auch ein Gutschein gewählt werden, so dass die Eltern selbst ihr Wunschmodell bzw. ihre Wunschfarbe des Kindersitzes wählen können.

Mikrowellen – die beliebtesten Modelle

Bereits im Jahr 1947 hat Spencer seinen ersten Mikrowellenofen entwickelt. Wie so oft bescherte ein Zufall dem findigen Amerikaner verschiedene erfolgreiche Patente. Seitdem werden immer wieder neue Modelle mit weiteren Funktionen produziert, sodass einem auch die eigenen Kriterien nicht mehr weiterhelfen können. Kaufempfehlungen werden immer öfter durch die zufriedenen Rezensionen gegeben. Verlassen wir uns auf einen Mikrowellen-Test von Experten.

Die beliebteste Solo-Mikrowelle

solo-mikrowelle-vergleichDas beliebteste Modell in diesem Bereich kommt aus dem Hause Panasonic (NN-K101WMEP). Die schlichte, weiße Mikrowelle verfügt über eine Leistung von 800 Watt und verbirgt in der 33,7×43,7×25,8 cm großen Hülle einen 20 Liter großen Garraum, der mit einer EasyClean-Beschichtung versehen ist.

Käufer und Tests berichten unter anderem, dass die Mikrowelle nicht nur gut verarbeitet ist, sondern auch leicht zu bedienen sei. In der Tat verfügt sie lediglich über zwei Regler – einer für die Zeit und einer für die Leistung. Es wird lediglich bemängelt, dass nicht alle Teller hinein passen. Dennoch ist der Grundtenor eindeutig: Wer auf der Suche nach einem schlichten Modell ohne Schnick-Schnack ist, ist mit damit auf der sicheren Seite.

Kombi-Mikrowelle – das Lieblingsmodell

mikrowelle mit grillfunktionDas beliebteste Modell in dieser Kategorie ist von Clatronic MWG775H m it seinem schlichten Design und einer Leistung von 800 Watt (1200Watt bei Benutzung der Grillfunktion oder Heißluftfunktion) und einem Fassungsvermögen von 23 Litern erfreut es sich bei mehreren hundert Rezensionen (Test: Mikrowelle mit Grill) großer Beliebtheit.

Eine Kindersicherung und ein 95-Minuten-Timer, sowie die Wahl zwischen 9 verschiedenen Programmen sind nur einige der Vorteile dieser Kombi-Mikrowelle. Aufgrund des vergleichsweise kleinen Garraumes benötigt man zum Überbacken verschiedener Brote oder Aufläufe (in einer kleineren Form) wenig Zeit. Legt man Wert auf die Äußerlichkeiten, so wird man auch hier nicht unglücklich: ein klares, schlichtes Design in Edelstahl-Optik spricht für sich. Allerdings werden auch Stimmen laut, die sich für den Preis bereits mehr erwartet haben oder Pech mit einem Montagsmodell hatten

Für all diejenigen, die ihren Backofen durch eine Mikrowelle mit Dampffunktion ersetzen und das Kochfeld autark bedienen möchten, sei das Modell von Panasonic ans Herz gelegt. Das Modell ist Testsieger geworden und überzeugt sowohl mit einem ansprechenden Design als auch mit einer sehr guten Leistung.

Das Gerät ist kein Einbaugerät, muss also frei stehen. Mit einem Fassungsvermögen und einer Leistung von 1000 Watt für die Mikrowellenfunktion, 1300 Watt für die Heißluftfunktion oder den Dampfgarer. Viele Käufer haben sich aufgrund der vielen Kombinationsmöglichkeiten für das Produkt entschieden und wurden nur selten enttäuscht.

Hochdruckreiniger – Der Testsieger und Verkaufsschlager

Wer sich einmal für Hochdruckreiniger interessiert, wird schnell feststellen, dass es inzwischen eine Fülle an Geräten gibt. Auch wenn man im Vorhinein einige Kaufkriterien aufgestellt hat und sich an diesen orientiert, fällt die Wahl sehr schwer.

Ist es noch immer besser auf Altbewährtes, in diesem Fall Produkte bekannter Hersteller wie etwa Kärcher oder Bosch, zurückzugreifen oder sollte man einmal auf Produkte der Newcomer setzen. Verschiedene Hochdruckreiniger im Test zeigten, dass man nicht unbedingt die Klassiker wohl aber qualitativ hochwertige Produkte wählen sollte.

Der Testsieger überzeugt durch seine Leistung und Lieferumfang

hochdruckreiniger set im testDas Kärcher Set K 2.980 M und der Flächenreiniger T80 konnte die Tester im Set am meisten überzeugen. Begeistert waren die Tester von den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, der umfangreichen Ausstattung sowie der Verarbeitungsqualität und Leistungsfähigkeit des Gerätes. Im Hochdruckreiniger Testbericht gab es dafür 90 von 100 Punkten (siehe Link des Tests).

In dem Gerät wurde ein ausziehbarer Saugschlauch für Reinigungsmittel, welcher sich bei Bedarf ausziehen lässt, verarbeitet. Ein Wasseranschluss für alle bekannten Systeme ist ebenso selbstverständlich wie eine Stromversorgung. Das Kabel ist jedoch mit einer Länge von 5 m, besonders in Anbetracht der Tatsache, dass man zumeist im Freien größere Flächen bearbeitet, eher kurz.

Ein wichtiger Aspekt, auf den ein Käufer unbedingt achten sollte, ist die Möglichkeit der Druckregulierung. Kärcher hat hier auf das System der „VarioPower“ gesetzt. An der Pistole des Gerätes kann man mühelos den gewünschten Druck einstellen. Dieser lässt sich zwischen 20 und 120 bar einstellen.

Im Lieferumfang des Hochdruckreinigers sind verschiedene Aufsätze wie etwa eine Düse für die Punkt- und Flächenreinigung, aber auch eine Waschbürste und ein Rohrreinigungsset mit. Große Flächen können mit dem T-Racer-Aufsatz gereinigt werden. Dies gilt sowohl für den Boden als auch für Wandflächen.

Wie nicht anders von einem Produkt von Kärcher zu erwarten ist, überzeugt der Hochdruckreiniger mit einer kompakten Bauweise und einer hochwertigen Verarbeitung. Der Kärcher K 2.980 M kann so platzsparend zusammen gebaut werden, dass er auch in kleineren Nischen Platz findet. Gemäß den Farben des Firmenlogos ist der Korpus in den Farben Schwarz und Gelb gehalten. Die modulare Bauweise ermöglicht es dem Besitzer das System nach und nach bei Bedarf zu erweitern.

Kleine Mängel gibt es überall

Wenn man unbedingt möchte, kann man auch bei dem Testsieger etwas bemängeln. So ist das Gerät mit einem Geräuschpegel von 74 dB nicht der leiseste seiner Art. Doch muss man bedenken, dass er unter seiner Gelb-Schwarzen Fassade einiges an Leistung versteckt.

Weiterhin gibt es zu beanstanden, dass das Kabel zur Stromversorgung mit 5 m nicht gerade lang ist und den Besitzer bei einer größeren Fläche zur Benutzung eines Verlängerungskabels zwingt. Gleiches gilt für den Saugschlauch für das Reinigungsmittel.

Trotz der vergleichsweise kleinen Mängel erhält der Hochdruckreiniger von Kärcher eine absolute Kaufempfehlung der Tester, was er auch seinem sparsamen Energie- und Wasserverbrauch zu verdanken hat.

Dampfreiniger – Effektive Reinigung zum kleinen Preis

Entsprechend der unterschiedlichen Kundenwünsche und Anforderungen, gibt es ausreichend Auswahl. Besonders beliebt ist im Bereich der Dampfreiniger die Firma Kärcher. Sie stellt nicht nur unterschiedlichste, stets hochwertige Produkte her, sondern gestalten diese auch besonders nutzerfreundlich.

Einsteigermodell mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis

dampfreiniger sc 1020Mehrere hundert Menschen waren begeistert von dem Kärcher SC 1020. Das Einsteigermodell lässt im Prinzip keine Wünsche offen. So hat man bei einer Leistung 1500 Watt und einen Tank von 1Liter einen handlichen Dampfreiniger. Man sollte sich jedoch nicht von der geringen Größe des Tanks abschrecken lassen. Es entstehen aus dem einen Liter Wasser binnen weniger Minuten bis zu 1700 Liter Dampf. Laut eigener Angaben kann man mit dieser Menge eine etwa 60m² große Wohnung reinigen.

Der Kärcher SC 1020 wird als Einsteigermodell mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis gehandelt und wird als Spezialist für Böden im Dampfreiniger Testbericht von Www.DampfreinigerCheck.de beschrieben. Innerhalb weniger Minuten, die Angaben schwanken zwischen 6 und 8 Minuten, ist das Gerät einsatzbereit. Mit 3,2 bar Dampfaustrag lassen sich durchaus auch hartnäckigere Verunreinigungen lösen.

Möchte man die Dampfintensität verringern, kann man dies am Handgriff tun. Man kann bei dem Dampfreiniger zwischen zwei Dampfstufen wählen. Das ist besonders sinnvoll, wenn man auch Laminatböden mit dem Dampfreiniger reinigen möchte.

Mit einem Gewicht von 3kg kann man das Gerät leicht transportieren. Die geringen Maße und die Möglichkeit das Gerät auseinander zu bauen geben dem Besitzer die Möglichkeit, dieses schnell und ohne großen Platzverlust zu verstauen. Im Lieferumfang sind ein Verlängerungsstab, eine Bodendüse, Handdüse und Bürstendüse, sowie verschiedene Tücher enthalten.

Möchte man mit dem Dampfreiniger auch seine Fenster säubern, kann man optional noch eine Fensterdüse zusätzlich erwerben. Mit dieser geht die Arbeit, entsprechend der Bewertungen und Tests leichter von der Hand. Hartnäckigste Verschmutzungen sind mit der Turbo-Düse mit Leichtigkeit zu entfernen.

Die Liste der Mängel ist kurz

Ein kleiner Wehrmutstropfen ist, dass es keinen Ersatztank gibt und auch die Kabelaufrollfunktion erst in dem nächstteureren Modell eingebaut wurde. So muss man einige Minuten warten, bis man ihn wieder neu füllt. Diese Wartezeit gilt es auch unbedingt einzuhalten, da der Benutzer andernfalls Gefahr läuft, durch das heiße Wasser Verbrennungen erfährt.

Viele Kunden sprechen die Empfehlung aus, sich neben dem Dampfreiniger auch weitere Ersatztücher zu kaufen. Ein regelmäßiger Wechsel dieser ist durchaus zu empfehlen, da sie nur eine bestimmte Menge an Schmutz aufnehmen können und bei fehlendem Wechsel das Reinigungsergebnis negativ beeinflussen können. Trotz dieser Mankos, an denen sich nur die wenigsten stören, sind die meisten sehr zufrieden mit dem Kärcher SC1020 (Link zum Test).

 

Wörter: 406

Im Test: Der Crosstrainer Christopeit CXM6

Mit dem Crosstrainer Christopeit CXM 6 gezielt abnehmen, dabei bequem Sport treiben.

Einleitung

crosstrainer im vergleichstestHeimsport Training mit dem Crosstrainer Ergometer CXM 6 bedeutet: Wetterunabhängiges, leistungsorientiertes Training zur körperlichen Ertüchtigung, sowie auch zielorientiertes Herzkreislauf-Training oder Ausdauertraining mit zuverlässiger Pulsüberwachung. Dies kann eine Förderung des Stoffwechsels, eine Kräftigung der Arm- und Beinmuskulatur und so eine Verbesserung des allgemeinen Fitness Zustandes zu Folge haben.

Features

Mit 12 kg Schwungmasse, einem Bremssystem auf Induktionsbasis gelingt es Heimsportlern, sich gut zu trainieren. Im Training stören keine Geräusche, der Riemenantrieb ist wisperleise. Durch die hohe Schwungmasse gelingt Nutzern ein sehr guter Rundlauf. Gegenüber Geräten mittlerer Preisklasse hat der Crosstrainer mehr Gänge. Mit 32 Gängen können Nutzer das Gerät fahren. Die Gänge werden über einen Computer im Gerät gesteuert. Individuell sind die Gänge auf den Widerstand einstellbar.

Nutzer können im elektronischen Anzeigefenster des Crosstrainers sieben Werte ablesen. Die Bedienung erfolgt mit Touch-Screen. Wie bei vielen Crosstrainern sind hier bestimmte Programme fest installiert. Bei diesem Gerät sind es 6 verschiedene Programme, mit deren Hilfe trainiert werden kann. Zusammen mit der Herzfrequenz kann ein bestimmtes Zielpulsprogramm angegangen werden.

Der Pulsgurt sendet Daten zum Computer. Wer Lust hat, kann ein Laufprogramm selbst entwickeln. Der CXM 6 macht Nutzer von Drehzahl und Trittfrequenz ungebunden. Nutzer erhalten nach dem Training Noten wie in der Schule. Anhand dieser Auswertung kann der Nutzer sich über sein persönliches Training ein Bild machen. Weitere Auswertungsbestandteile sind die Messung des Körperfetts. An der Hand liegen die Pulssensoren, damit läßt sich der Puls überwachen, was die Experten von CrosstrainerTester im aktuellen Test besonders überzeugt. Quelle: http://crosstrainertester.de/

Die Füße können stabil und fest in rutschgesicherte Schalen untergebracht werden. Beim Fahren am Gerät sind die Füße sicher an den Fußschalen fest verbunden. Soll das Gerät einmal verstellt werden, helfen zum Transport die Fußkappen für einen sicheren Transport mit.

Computereinstellung des Crosstrainers

Der Nutzer kann 32 computergesteuerten Einstellungen wählen. Vorgegeben sind 6 Trainingsprogramme. Für den Kreislauf gibt es ein Herzfrequenzprogramm, bei dem der Nutzer die Frequenz des Pulses einstellen kann. Beim Crosstrainer kann ein ganz persönliches Trainingsprogramm gefahren werden. Im Zusammenspiel zwischen Watt und Drehzahl, können Nutzer die Wattzahl (50-350 Watt) einstellen.

Am Griff erfolgt die Handpulsmessung. Die Fußschalen lassen sich 3-fach verstellen. Der Boden lässt sich in der Höhe austarieren. Mit Rollen an den Füßen kann der Crosstrainer sicher verstellt werden. Alle wichtigen Tourdaten liefert der Bordcomputer. Anpassen kann der Nutzer den Puls, den Grenzwert, die Entfernung und die Kalorien, die verbraucht werden. Das Gerät wird mit Netzteil geliefert.

Falls der Sportler Grenzwerte übersteigt, wird dies am Bordcomputer angezeigt. Im Bedienelement sieht der Sportler, wieviel Körperfett er hat. Der Pulsmessgurt sendet die Daten zum Empfänger, diese können im Bedienteil abgelesen werden.

Was sagen die Kunden zum Gerät?

Kontra: Kunden fühlen sich etwas „erschlagen“ von den Bauteilen, die als Schwertransport angeliefert werden. Der Leihe kann sich anhand der Beschreibung relativ gut zurechtfinden. In der Lieferung ist das Werkzeug mit dabei.

Andere Nutzer sind auf ein Klackgeräusch aufmerksam geworden. Es stellt sich während der Fahrt mit dem Crosstrainer ein. Wer das umgehen will muss etwas tiefer in die Tasche greifen, wobei Dir hier der Maxxus CX 5.1 Test weiterhelfen kann.

Pro: Den Zusammenbau des Geräts können Leihen schaffen.

  • Gegenüber dem Klarfit Ellifit Basic 10 Crosstrainer hat das Gerät mehr Schwungkraft. Ansonsten ist das Gerät ähnlich.
  • Ähnlich viel Schwungmasse, wie der Crosstrainer CXM 6 bietet der Bremshey Crosstrainer CF-6 mit Frontantrieb.
  • Von der einfachen Bedienung ist der CXM6 ähnlich wie der Crosstrainer Klarfit Ellifit-Basic